Seite auswählen

News

NEWS

BBH baut Partnerkreis und Führungsebene aus

22.12.2016
Die Wirtschaftskanzlei Becker Büttner Held (BBH) startet ins neue Jahr mit zwei neuen Partnern und sechs neuen Partner Counseln aus ganz unterschiedlichen Fachbereichen. Damit festigt BBH nicht nur ihre Expertise im Energiebereich, sondern investiert auch in neue Geschäftsfelder.

Zum Jahresbeginn werden die Rechtsanwälte Dr. Roman Ringwald (Berlin) und Nils Langeloh (München) in den Partnerkreis aufgenommen. Ringwald gilt als ausgewiesener Experte im Vergaberecht, der seit vielen Jahren vor allem Kommunen und kommunale Unternehmen bei der Projektsteuerung von Vergabeverfahren unterstützt. Zusammen mit BBH-Partner Dr. Christian de Wyl berät er außerdem zum Thema Mobilitätskonzepte und der Sektorenkopplung von Energie und Verkehr, wie z.B. zum Aufbau einer Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Berlin. Nils Langeloh dagegen ist als Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht maßgeblich für die Weiterentwicklung des Urheberrechts-Bereichs bei BBH zuständig, der seit der Fusion zwischen von Weidenbach & Kollegen und BBH 2002 zum Kerngeschäft von Becker Büttner Held zählt.

Die erweiterte Führungsebene wird bei BBH von den Partner Counseln verkörpert, zu dem ab 2017 auch Rechtsanwalt Alexander Bartsch (Berlin) gehört. Neben dem Energievertragsrecht beschäftigt sich Bartsch auch mit den Zukunfts-Themen Datenschutzrecht und IT-Sicherheit. Rechtsanwalt Benedikt Doms verstärkt als neuer Partner Counsel das Konzessionsrechts-Team in Berlin, in dem er Mandanten bei der Gestaltung von Konzessionsverfahren und Netzübernahmen berät. Abseits des Energiebereichs wird Rechtsanwältin Beate Kramer in den Partner-Counsel-Kreis aufgenommen, die auf die Beratung der Wasser- und Abwasserwirtschaft spezialisiert ist. Rechtsanwalt Jens Panknin aus dem Kölner Büro dagegen unterstützt energieintensive Unternehmen bei der Nutzung von Kostensenkungspotenzialen und der Bewältigung der Normenflut. Für den Bereich Corporate Finance konnte BBH Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Tobias Sengenberger (München) zum Partner Counsel ernennen, Rechtsanwalt Dr. Jan Ole Voß, der kürzlich von Berlin nach Brüssel wechselte, baut hier die Europarechts-Expertise und die Internationale Beratung von BBH weiter aus.

Ich bin einverstanden. Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Einzelheiten entnehmen Sie bitte den Datenschutzbestimmungen.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen